Therapie soll Spass machen...

Team

Ein Cowgirl und ihre Co-Therapeuten 

 

Wir zeigen Ihnen, das Therapie auch Spass machen kann und sind überzeugt, dass vier Hufe für ein bisschen Glück enormes bewirken können!

lassen Sie es zu...

 

Wofür ist RT

Wann kann Reittherapie angewandt werden?

  • Persönlichkeitsproblematiken (Burnout)
  • Psychiatrisch- und psychomotorischen Krankheitsbildern
  • Geistigen Behinderungen (Autismus/Down-Syndrom)
  • Epilepsie
  • Multiple Sklerose (MS)
  • nach einem Unfall, als Unterstützung bei akuten oder chronisch-körperlichen Erkrankungen
  • bei Angstzuständen und Phobien
  • Sensorischer Integrationsstörung (SI)
  • Aufmerksamkeitsdefizit Syndrom / Hyperaktivitätsstörung (ADS/ADHS)
  • bei Lernschwierigkeiten
  • zur Frühförderung

Kontakt

Carla Ebnöther

carla.ebn@bluewin.ch

079 625 33 93


Was ist Reittherapie

 

"Therapeutisches Reiten" dient als Oberbegriff für verschiedene Bereiche in denen das Pferd,

zusätzlich mit einer Fachperson, eine Aufgabe in der tiergestützten Therapie erfüllt.

Sämtliche Aktivitäten rund um das Pferd in seinem natürlichen Umfeld, werden in die

Therapie miteinbezogen; sofern körpermöglich.

 

Reittherapie stellt eine pädagogisch-therapeutische Maßnahme dar und wird unter anderem als ergänzendes

Element in der Psychotherapie / Ergotherapie und Physiotherapie eingesetzt.

Es vereinigt diese Ansätze zu einem Gesamtkonzept.

Mit Hilfe des Pferdes, kann somit eine ideale Therapie-Unterstützung geschaffen werden.

 

Reittherapie ist in allen Bereichen ganzheitlich!

Der Mensch wird somit körperlich, geistig, emotional, aber auch sozial angesprochen.

Durch gezielte Übungen mit dem Pferd können Defizite in verschiedenen Bereichen aufgearbeitet werden.

Es entstehen sensomotorische Erfahrungen mit dem Körper.

Sämtliche Aktivitäten rund um das Pferd werden in die Therapie mit einbezogen; sofern körpermöglich.

 

Kein Druck oder Leistungszwang...

Im Vordergrund steht nicht die reiterliche Ausbildung, sondern Freude und Spass

sowie die individuelle Förderung des Klienten.

 

Reittherapie ist somit auch für diejenigen Menschen geeignet, die im herkömmlichen Reitbetrieb

weniger individuell den Umgang mit dem Pferd pflegen können.